4. Herren

TTF – TTC Rondorf III  7:7

Vom 11. Spieltag (RR) berichtet

Zum Abschluss nochmal ein Spielbericht.
Eine Saison geht zu Ende, die man ohne das Wort Trauerspiel kaum beschreiben kann. Nach der völlig verkorksten und sieglosen Hinrunde konnten wir in der Rückrunde gestärkt durch Gangolf und Andy noch ein paar Punkte holen. Sehr viel besser macht das die ganze Sache allerdings auch nicht mehr. Die Saison war Mist, Punkt!

Nun zum Spiel gegen Rondorf, den Tabellenvierten:
Würde man sich den Verlauf der Saison bei beiden Mannschaften ansehen, hätte man einen klaren Sieg für Rondorf erwartet. Dem hatten wir allerdings eine ganze Menge entgegenzusetzen.
Unsere Aufstellung: 1. Gangolf, 2. Andy, 3. ich & 4. Willi
Die leicht ersatzgeschwächten Rondorfer gingen durch die Doppel 2:0 in Führung (D1: Gangolf und Willi, D2: Andreas und ich). Beide Doppel gingen im 5. Satz verloren, ein Ausblick darauf, wie eng die Partie werden sollte.

Im oberen Paarkreuz gewinnt Gangolf sein erstes Einzel 3:0, wobei das Ergebnis einen falschen Eindruck vom Spielverlauf suggeriert, Gangolf musste kämpfen und gewann den 2. Satz sogar zu 15.
Andy, von seinem aktuellen Formtief immer noch nicht erholt, verliert 0:3. Auch hier waren die ersten beiden Sätze jedoch sehr eng.
Das untere Paarkreuz trug dann deutlich mehr Früchte:
Willi und ich besiegen unsere Gegner beide im 5. Satz. An dieser Stelle nochmal einen Dank an Tevi, der mir zwischen den Sätzen gewaltig in den Arsch getreten hat und mich damit zum Sieg pusht.

Die zweite Einzelrunde kann man im Detail am besten so beschreiben: Siehe oben.

Gangolf 1, Andy 0, Willi 1 & ich 1
Auch hier wieder der Dank an Tevi!
Alle Spiele gehen in 4 Sätzen über die Bühne und wir damit zum ersten Mal in diesem Spiel in Führung.

Noch absolut in Hochform über die beiden Siege starte ich mit einem starken 11:4 in meine letzte Partie, verliere dann den zweiten ganz knapp und mit ihm meine restliche Konzentration. Mit 7:11 & 0:11 geht das Spiel dann absolut unnötigerweise verloren.
Gangolf liefert sein Standartprogramm ab und gewinnt 3:0.
7:5 der aktuelle Zwischenstand und noch zwei Spiele stehen aus. Andy gegen Rondorfs Nr. 4, den er normalerweise zum Frühstück in einem Bissen verspeisen würde. Aber auch hier schleichen sich bei Andy die seit einigen Wochen anhaltenden Konzentrationsprobleme ein und das Spiel geht 9:11, 10:12 & 9:11 verloren. Schade!
Nun liegen alle Hoffnung auf Willi, der gegen die Nr. 2 nochmal alles auffährt was er hat. Doch es sollte nicht reichen, das Spiel ging im 5. Satz mit 13:15, mit einem Fussen beim 13:13, verloren.

So geht ein spannendes letztes Saisonspiel gegen Rondorf zu Ende und ich kann an dieser Stelle nur festhalten, dass wir, hätten wir die ganze Saison so gespielt, wie heute, deutlich weiter oben in der Tabelle hätten stehen können.

Von dieser Seite nochmal ein kleines Dankeschön an die vielen Zuschauer, die auch mal den Blick vom sehenswerten Spiel der 1. Herren abwenden konnten, um uns zu unterstützen.

In diesem Sinne und im Hinblick auf die nächste Saison: Komme was wolle! Es soll alles besser werden!

Sven

FC Junkersdorf III – TTF  8:0

Vom 6. Spieltag (VR) berichtet

TTF – TTC Sindorf II  3:8

Vom 5. Spieltag (VR) berichtet ,
geändert am 11. Oktober 2010, 19.25 Uhr

Sa, 14. Dezember

Weihnachtsfeier,
Tennisheim, 19.30 Uhr